Blog

Machen Sie mit beim Gedanken-Stretching; kommentieren Sie die Beiträge. Der erste Kommentar jedes Users muss zuerst von mir freigeschalten werden. Spam und andere deplatzierte Einträge werden ohne Absprache gelöscht.

Matthias Klotz

Blog: Ich, der Rassist

Fitness-Center, in der Garderobe ein Afrikaner. Seine Waden, mein Urteil ist gefällt: DER läuft schnell. Im Kraftraum dann, drückt er eher ungelenk ein paar Hanteln: mein Urteil bleibt. Tatsächlich kommt er aufs Laufband, er läuft ein: 16.9kmh. Nach ein paar Minuten erhöht er. Er, enttäuscht; die Maschine macht nur 20kmh. Ich, voller Freude; mein Urteil war richtig.

Blog: Artig und gut erzogen

Die Geschichte wurde mir erzählt; ich denke, sie will weitererzählt werden.

Ort: Kinderbecken in einem Schwimmbad in der Schweiz (Nicht in Biel).
Anlass: Familienplausch im Wasser.

Der kleine Junge mit lautem Ton: “Ich muss pinkeln.” Die Mutter, mit mahnendem Unterton: “Dazu musst du aber raus.” Der Junge, artig und wohlerzogen, steigt aus dem Wasser, stellt sich an den Beckenrand und… macht wie ihm geheissen.

Blog: Der verlorene Punkt

Seit 12 Jahren das Label, mittlerweile gut bekannt:

Irgendwann hat das Logo mutiert; nicht nur die Apostrophe: Wer findet den Unterschied?

Oben… insgesamt 30 Punkte. Unten… einer ging verloren. Der kleinste Punkt, ganz links, hat seine Füllung verloren. Mit Verlusten muss man rechnen, somit ist das Logo in 348 Jahren punktfrei.
Bemerkt daher, weil auf den Sommer 2015 neue Badehauben mit dem Signet gedruckt werden. Wer noch von den alten will; rasch sich melden; durch den Fehler haben die Hauben nun Sammlerwert ;-)

Blog: Schöne Weihnachten

Morgens, in der Kaffeebar; ich werde angesprochen: “Was, du trinkst Kaffee; du, der Sportler? Wusstest du nicht, dass Kaffee die Eisenaufnahme ins Blut verhindert?” Ich schau ihn an, deute auf das Gipfeli daneben: “Meinst du wirklich, da ist Eisen drin?”
xx
In diesem Sinne, schöne Festtage an euch alle.

Blog: there is no option

Schwimmer, um 6h morgens im Hallenbad; Spezialisten, die immer an ihrer Arbeit sind; Musiker, die jede Minute üben. Diese Menschen tun, sie machen, sie leisten. Ist der Wille die Grundlage ihrer Motivation? Wollen sie? Nein, sie wollen nicht. Ihre Konsequenz ist das Resultat fehlender Alternativen. Sie können nicht anders.

develop.r